Blog

Windows 8.1 Start Screen verwalten

Nachdem der Windows 8 Start Screen viele Unternehmen vor das Problem gestellt hat sowohl einen unternehmensweiten „Standard Screen“ zu definieren, diesen zu verwalten, Einstellungen zu setzen als auch zu verteilen, wurde nun mit Windows 8.1 auf dieses vermeintliche Problem reagiert. Im folgenden Artikel möchte ich kurz beschreiben wie eine benutzerdefinierte Start Screen Konfiguration erstellt, exportiert und angewendet werden kann.


1. Erstellen eines benutzerdefinierten Layout

Um einen unternehmensweiten Startbildschirm zu erstellen, wird zunächst ein Referenzsystem benötigt, auf dem alle Kacheln manuell und nach den Vorgaben des Administrators/Unternehmens angelegt werden.

b2ap3_thumbnail_1_start.png

2. Export eines Layout

Ist die Grundkonfiguration abgeschloßen muss dieses Layout exportiert werden. Hierfür wurden mit Windows 8.1 zwei neue PowerShell Cmdlets eingeführt:

Export-StartLayout
Import-StartLayout

Das Cmdlet „Export-StartLayout“ kann verwendet werden um die Konfiguration nun in einer Datei zu speichern.

b2ap3_thumbnail_2_ps.png

Der Parameter „-Path“ kann bei Bedarf auch auf ein Netzlaufwerk zeigen auf dem die Konfiguration abgelegt werden soll.
Beim Parameter „-As“ wird ein Format angegeben, welches verwendet werden soll. Neben dem oben angegebenen XML Format kann auch das Format BIN genutzt werden. Für die weitere Verwendung empfiehlt sich jedoch XML da es sich nachträglich leichter bearbeiten lässt, als auch einfacher wieder zu verteilen ist.

b2ap3_thumbnail_3_xml.png

3. Verteilen eines Layout

Für das Verteilen bzw. Anwenden einer Konfigurationsdatei bieten sich nun mehrere Möglichkeiten. Im Folgenden möchte ich auf zwei Varianten etwas näher eingehen.

Integrieren des Layouts in ein bestehendes Windows Image

Wie bereits erwähnt gibt es mit Windows 8.1 ein weiteres PowerShell Cmdlet „Import-StartLayout“ mit welchem eine exportierte Konfiguration in ein gemountetes Windows Image integriert werden kann.

Hierzu wird zunächst das verwendete Install.wim File gemountet.

b2ap3_thumbnail_4_mount.png

Nun kann per PowerShell das XML File integriert werden.

b2ap3_thumbnail_5_ps.png

Um den Vorgang abzuschließen wird das WIM File nun wieder gespeichert und kann anschließend z.B. per DSM verteilt werden.

b2ap3_thumbnail_6_unmount.png

Verteilen des Layout per GPO

Für die Verwaltung des Windows 8.1 Start Bildschirms hat Microsoft in der neuen Windows Version ebenfalls neue Gruppenrichtlinien integriert. Um unser XML File z.B. per GPO zu verteilen kann die Einstellung „Startseitenlayout“ verwendet werden.

b2ap3_thumbnail_7_gpo.png

4. Schützen des Layouts vor Änderung durch Anwender

Sofern die oben beschriebene Gruppenrichtlinie verwendet wird, können Anwender das angegebene Layout nicht mehr verändern. Sollte das Layout jedoch wie ebenfalls beschrieben per OS Deployment verteilt werden, muss die Konfiguration bei Bedarf vor Änderungen geschützt werden. Hierzu kann ebenfalls eine Gruppenrichtlinie verwendet werden.

b2ap3_thumbnail_8_gpo.png

 

PSX Snippets (Targetlist erweitern / Policys dupli...
DSM Datenbankoptimierung mit dem Database Tuning A...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 22. Januar 2022

Sicherheitscode (Captcha)