Zum 23.08.2023 ist die NWC Services GmbH zur CANCOM GmbH geworden. Besuchen Sie uns gerne auf www.cancom.de
Toggle Bar

BLOG

BLOGGING CONSULTANTS

NWC Services Blog

Blogs von Consultants der NWC Services GmbH

Custom Configuration Profiles in Intune - Und wer ist eigentlich diese "Oma Uri"?

Wie bereits in meinem letzten Blog zum Thema Configuration Service Provider (CSP) angeschnitten, verwenden Microsoft Intune Custom Configuration Profiles sogenannte OMA-URI-Einstellungen. OMA-URI steht in diesem Fall für "Open Mobile Alliance Uniform Resource Identifier" und könnte vereinfacht gesagt auch als Pfad zu einer bestimmten CSP Konfiguration oder Einstellung bezeichnet werden.

Heute möchte ich etwas genauer auf den Aufbau und die Verwendung von OMA-URI eingehen. Sehen wir uns hierfür zunächst einmal den Kommunikationsweg an.

Wie ebenfalls im oben verlinkten Artikel erwähnt, verwendet Microsoft für die Kommunikation "SyncML" und "OMA DM". Die Intune Policy wird hierbei in einer Art XML Format via OMA DM auf den Client übertragen und zeigt dort auf einen CSP, der wiederum mit einer Datei oder einem RegKey verbunden ist. Die folgende Grafik aus der entsprechenden Microsoft Referenz (https://docs.microsoft.com/de-de/troubleshoot/mem/intune/deploy-oma-uris-to-target-csp-via-intune) soll dies veranschaulichen. 

Weiterlesen
  5726 Aufrufe

Custom DSMC bei Verwendung von mehreren DSM Umgebungen

Viele, vor allem größere, Kunden haben mehr als eine DSM Umgebung im Einsatz. Oftmals gibt es eine Entwicklungs- und Produktionsumgebung (oder auch mehr). Diese Umgebungen sind in aller Regel identisch aufgebaut.Sollten Administratoren gleichzeitig in mehreren Umgebungen arbeiten, ist die Gefahr groß, Aktionen in der „falschen“ Umgebung durchzuführen.

Um dies zu verhindern, gibt es seit der DSM 7.2 die Möglichkeit, die DSMC (DSM Konsole) farblich anzupassen, um auf den ersten Blick zu sehen, in welcher Umgebung aktuell gearbeitet wird.

Weiterlesen
  6776 Aufrufe